Naturkindergarten 

 

"Neckartal"

 

Gemeinsam LEBEN und ERLEBEN



 

„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich.

Lass es mich tun und ich verstehe.“ 

 (Konfuzius 551-479 v.Chr.)

 

Wir  schätzen und achten  den Wald und die Natur in ihrer Vielfältigkeit als den besten Aufenthalts- und Lernort für Kinder.

Im ERLEBEN  von Tier und Natur erfahren Kinder auf spielerische, sinnliche und erlebnisorientierte Weise sich und ihre Umwelt unmittelbar, können ein Bewusstsein für Abläufe entwickeln und Verantwortung für sich und ihr Umfeld übernehmen. 

Die motorische und gesundheitliche Entwicklung, sowie das soziale Verhalten der Kinder werden optimal gefördert.

 

Auf einem Bauernhof  gibt es viele Gelegenheiten, sich um  die alltäglichen Aufgaben des Lebens zu kümmern:  Z.B. müssen die Tiere versorgt und gepflegt werden,  Gartenarbeiten steht an oder das Sammeln von Kräutern usw.  So wird den Kindern der Kreislauf von LEBEN  und Natur  nahe gebracht und sie erleben sich als einmalig und wichtig.

Wir sehen jedes Kind als eigenständige und einzigartige Persönlichkeit. Deshalb wollen wir es wertschätzend und achtsam in seiner Entwicklung begleiten. 

In einem gesunden und beschützten Lebensraum kann sich jedes Kind frei nach seinen eigenen Gaben, Entwicklungsmöglichkeiten und Grenzen entfalten, wachsen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten entwickeln. 

In der unmittelbaren, naturbelassenen Umgebung des Naturkindergarten Neckartal findet jedes Kind eine Vielfalt an körperlicher Betätigung ganz selbstverständlich: ob im Spiel mit Naturmaterialien, beim Erkunden des Waldes oder im Umgang mit und bei der Pflege der Tiere.



Es gibt kein Alter,

in dem alles so irrsinnig

intensiv erlebt wird,

wie in der Kindheit.

Wir Großen sollten uns daran

erinnern, wie das war.

 

Astrid Lindgren 



Die Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof  (BagLoB)  hat ein hervorragendes und einmaliges Dokument mit Argumentationen für Bauernhofkindergärten erarbeitet: „Kompetent im Leben werden; besondere Chancen im Bauernhofkindergarten “, das wir sehr empfehlen:

zum Link bitte hier klicken


Kennen Sie den Stall- und Dreck-Effekt?     Noch nicht?     Dann wird's aber Zeit!

Neue Studie von Prof. Philippe Eigenmann, Universitätsspitäler Genf


Und den Kuhstall-Effekt?     Auch noch nicht?    Na dann wird's  aber Zeit. 

Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München: LMU-Kinderärztin und Epidemiologin Erika von Mutius